NEWS     TERMINE & VERANSTALTUNGEN     TURNIERKALENDER     BILDERGALERIE

 



Stadionstr. 1
6020 Innsbruck
Tel. 0512 935600,

info@pferdesport-tirol.at

ZVR Nr. 214 181 190

Bankverbindung:
BTV
IBAN:
AT27 1600 0001 0303 9762
BIC:
BTVAAT22

Rang acht für Renate Voglsang beim World Dressage Masters in München

Rang 8 für Renate Voglsang beim World Dressage Masters in München

World Dressage Masters, die teuerste Dressurserie der Welt mit Preisgeldern über 125.000 Euro, und Österreichs Renate Voglsang holte heute beim CDI5* in München-Riem im A Finale mit 74,4 Prozent Platz 8! Die Olympiastarterin und ihr Fabriano hatten sich mit 70,240 Prozent im Grand Prix für die Kür qualifiziert. EM-Teamkollegin Karin Kosak holte am Samstag im Special (B Finale) Rang 4, Christian Schumach Platz 7.

 

83 Tage vor den Weltreiterspielen in Frankreich platzierten sich Österreichs Dressur-Reiter beim CDI5* in München-Riem mitten in der Weltklasse. Allen voran die für die Wiener Campagnereiter-Gesellschaft startende Renate Voglsang. „Hengsti (Anm.: Spitzname von Fabriano) präsentierte sich toll, ich bin überglücklich mich in diesem stark besetzten Feld für das A Finale qualifiziert zu haben.“

Der steirischen Vize-Staatsmeisterin Karin Kosak gelang mit Lucy’s Day nach Platz 3 beim World Dressage Masters in Vidauban mit Rang 4 im Grand Prix Special in München erneut ein Spitzenresultat. Der Kärntner Christian Schumach komplettierte das schöne Ergebnis mit Platz 7.

Tiroler Power im CDI3* und CDI1*
Mit der zweitbesten rotweißroten Grand-Prix-Note hinter Renate Voglsang wurden die Tirolerin Evelyn Haim-Swarovski und ihre Dorina bewertet. Das Duo vom Schindlhof erreichte im Grand Prix der CDI3*-Tour 66,88 Prozent, holte damit Rang 10 in dem Bewerb, den die fünffache Olympiasiegerin Isabell Werth mit der Westfalenstute Bella Rose gewann. Im Grand Prix Special der Top-15 gab es für Haim-Swarovski trotz eines Fehlers im Schritt mit 65,3 Prozent Platz 11. Die Tirolerin Teresa Rochelt war in der CDI1*-Tour sehr erfolgreich, wurde im St. Georges Sechste mit 66,447% und in der Inter I mit 68,5% sogar Dritte.

Zach und Svehla holen Rang 4 und 5 in der World Dressage Masters Youth Challenge
Auch Österreichs junge Dressur-Elite sorgte für schöne Platzierungen. Beim CDI U 25-Grand Prix für Junge Reiter (16-25 Jahre) der WDM Youth Challenge holte Timna Zach (Steiermark) mit Quantico 64,209 Prozent und Platz 4 unmittelbar vor Tatjana Svehla (NÖ), die mit Donaublick 63,581 Prozent und Rang 5 erreichte.

Foto: OEPS | Tomas Holcbecher

CDI 5* – Pferd International München 2014
Grand Prix Kür
Finale A der World Dressage Masters
1. Don Auriello, Tinne VILHELMSON-SILFVEN (SWE) 84,150 %
2. El Santo NRW, Isabell WERTH (GER) 81,000
3. Herzruf’s Erbe, Ulla SALZGEBER (GER) 78,100
8. Fabriano 58, Renate VOGLSANG (AUT) 74,400

Grand Prix Special
Finale B der World Dressage Masters
1. Donnero 2, Hubertus SCHMIDT (GER) 69,039 %
2. Wunderkind 9, Stefanie WEIHERMÜLLER (GER) 68,255 %
3. Riccoletto, Matthias KEMPKES (GER) 66,902 %
4. Lucy`s Day, Karin KOSAK (AUT) 66,275 %
7. Auheim`s Picardo, Christian SCHUMACH (AUT) 64,961 %

Grand Prix
World Dressage Masters, Qualifikation für Finale A oder B

1. Don Auriello, Tinne Vilhelmson-Silfven (SWE) 79,460 %
2. El Santo NRW, Isabell Werth (GER) 75,680 %
3. Herzruf’s Erbe, Ulla Salzgeber (GER) 75,240
8. Fabriano 58, Renate Voglsang (AUT) 70,240
12. Lucy’s Day, Karin Kosak (AUT) 66,460
14. Auheim’s Picardo, Christian Schumach (AUT) 65,100

Alle Ergebnisse im Detail unter www.pferdinternational-muenchen.de/ergebnisse/ergebnisse-dressur-2014/

 

 

 

 

Daniel WINKLER
communications management
winkler@nwms.at
+43 664 246 90 87
Hauptstraße 151 | 2504 Sooß

Sie können die Medieninformation jederzeit hier abbestellen.

 

 

 

——————————– Dieses Mail wurde von der Ikarus MyMailwall geprüft.——————————–