NEWS     TERMINE & VERANSTALTUNGEN     TURNIERKALENDER     BILDERGALERIE

 



Stadionstr. 1
6020 Innsbruck
Tel. 0512 935600,

info@pferdesport-tirol.at

ZVR Nr. 214 181 190

Bankverbindung:
BTV
IBAN:
AT27 1600 0001 0303 9762
BIC:
BTVAAT22

Lockdown – 1. Anzeige im Reitsport

  1. November 2020

Liebe Mitglieder des Tiroler Pferdesportverbandes!

Leider habe ich heute keinen erfreulichen Grund, mich an Euch zu wenden.

Wegen behaupteter Umgehung des Sportverbotes im Hobby- und Amateurbereich, wegen behaupteter Unterrichtserteilung ist bei einer Tiroler Bezirkshauptmannschaft bereits eine Anzeige erstattet worden, die bekanntlich zu empfindlichen Strafen für Trainer, Schüler und Stallbetreiber führen kann.

Ich erinnere aus diesem Anlass an die vom OEPS für die Zeit des Lockdowns herausgegebenen Empfehlungen im Umgang mit dem Partner Pferd und bitte diese zu beachten und einzuhalten.

Gegenüber allen anderen Hobby- und Amateursportlern sind wir jedenfalls privilegiert, weil wir ungeachtet des Verbots Sportstätten zu betreten, den Stall zwecks Versorgung, Betreuung und Bewegung des Pferdes aufsuchen dürfen. Wie eng der Begriff „Sportstätte“ ausgelegt wird, zeigt die Schließung der Loipe in der Leutasch in dieser Woche.

Wer daher keine Anzeige riskieren möchte, sollte im Sinne des Sportverbotes Reiten unter Anweisung eines Trainers (Einzel- oder Gruppenunterricht), auch Springen im Lockdown im Hobby- und Amateurbereich im eigenen Interesse und im Interesse des Stallbetreibers unterlassen, beziehungsweise Amateuren keinen Unterricht erteilen.

Wir, als Mitglieder des Tiroler Pferdesportverbandes, sind ebenso wie die gesamte österreichische Gesellschaft gefordert, von der Regierung angeordnete Maßnahmen einzuhalten. Auch wir sollten einen Beitrag dazu leisten, dass die Infektionszahlen deutlich sinken, um einen weiteren gesundheitlichen , wirtschaftlichen und sozialen Schaden für unsere Gesellschaft abzuwenden.

Es ist meine feste Überzeugung, dass wir diese Krise, diese herausfordernde Zeit nur mit Erfolg bewältigen können, wenn jeder Einzelne bereit ist, seine Interessen kurzfristig dem Großen und Ganzen unterzuordnen.

Mag. Klaus Haim
Präsident des Tiroler Pferdesportverbandes

Aktuelle Empfehlungen des OEPS fur den Hobby- und Amateursport ab 17.11.2020 pdf

BUNDESGESETZBLATT_17.11.2020